+49-6221-772-0 info@bl-im.de

Silo- & Tankverwiegung

Für die Silo- und Tankverwiegung ist die C2-Justage – ohne Prüfgewichte – der entscheidende Vorteil der HARDY-Wägeelektronik:

HI 6500 / HI 6500-XP

Prozesswägetechnik leicht gemacht:
HI 6500 und das neue HI 6500-XP

Die große, helle Anzeige der neuen Prozesswägeelektronik HI 6500-XP fällt ins Auge. Aber entscheidend ist natürlich das Innenleben: Die neue Steuerung bietet alle gängigen Anschlussmöglichkeiten und hat optional eine Mehrkanalanzeige für bis zu vier Geräte. Außerdem ist sie sehr schnell und dabei zuverlässig genau.

Das neue HI 6500-XP ist baugleich mit dem HI 6500, jedoch mit schnellerer Gewichtsverarbeitung von 660 Updates pro Sekunde und einer Auflösung von 1:30.000.
Natürlich liefert das neue HI 6500-XP auch alle bekannten Hardy-Vorteile wie C2, IT und Waversaver.

HI 6600

Modulares Mehrkanal-System mit Wägeprozessoren und Schnittstellenmodul

Bis zu 28 Wägemodule liefern ihre stabilen und genauen Gewichtsdaten mit 110 Updates pro Sekunde am Gatewaymodul an. Diese Schnittstelle sendet die Daten via Feldbus zum Steuerungssystem (SPS).

Die typischen Funktionen, mit denen Hardy sich in der Prozesstechnik so beliebt gemacht hat, wie etwa die C2 Justage ohne Prüfgewichte und der Integrated Technician (Diagnostik und Fehlersuche), sind auch hier eingebaut. Die kompakte Bauweise der Module und das optionale Display vereinfachen die Systemkonfigu­ration noch erheblich. Dieses Konzept ermöglicht ein besonders effizientes und flexibles Paket, womit die Leistung von Wägeprozessoren zum Preis von analogen Wägetransmittern angeboten wird.